Heilkundliche Psychotherapie (nach dem Heilpraktikergesetz)

Angewandte Verfahren: Psycho-Holistik® und Systemische Beratung & Therapie

Störungsbilder und Behandlungsschwerpunkte:

Depressive Reaktion, leichte Depression, Angststörungen, Anpassungsstörung, dissoziative Störungen der Bewegung und der Sinnesempfindung, psychosomatische und somatoforme Störungen, psychische Faktoren die körperliche Störungen hervorrufen, nichtorganische Schlafstörungen. Bedingt: Phobische Störungen, nichtorganische sexuelle Funktionsstörungen.

Womit ich nicht arbeite bzw. was ich als Heilpraktiker für Psychotherapie nicht behandeln darf sind: PTBS, Suchterkrankungen, Persönlichkeitsstörungen, Störungen der
Impulskontrolle, Psychosen, schwere Depression, bipolare Störungen, schwere Zwänge. Um Ihre bestmögliche Versorgung zu garantieren, möchte ich Sie an hierfür spezialisierte und besonders qualifizierte Psychotherapeuten und Fachärzte verweisen.

Weitere Anliegen für Psychotherapie und psychologisch-systemisches Coaching:

Bei Lebensumbrüchen, Konflikten und in allen belastenden Situationen.
Für mehr Resilienz (Widerstandsfähigkeit) und Stabilität, zur Vergangenheitsbewältigung, Bewältigung des Trauerprozesses, zur Zielfindung und bei Entscheidungen, zur Verhaltensoptimierung. Unterstützung und Begleitung für Angehörige kranker, pflegebedürftiger Menschen.

Lebens-Sinn und Lebens-Ziele:

Der Wunsch nach mehr Selbstwert, Selbstsicherheit und Selbstvertrauen, mehr Lebendigkeit, Flexibilität und Vielfältigkeit entwickeln, mehr Kontakt zum eigenen Ich mit seinen Bedürfnissen finden, Ziele verwirklichen, genussfähig werden, Schicksalsmuster identifizieren und verändern, Erweiterung des Handlungsspielraumes.

Partnerschaftsthemen:

Bindung, Trennung, Partnerwahl und erfülltes Miteinander.

Familienthemen:

Erziehung, Pubertät, Kontakt und Grenzen, Nähe und Ablösung, Kommunikation, Konfliktlösung.

Berufliche Themen:

Blockaden, Kommunikation und Konfliktlösung, Veränderungswünsche.

Körperliches, Somatoformes und Psycho-Somatisches:
Alle körperliche Beschwerden müssen vorher ärztlich abgeklärt sein!